Medizinische Trainingstherapie

Bei Rückenschmerzen liegt oft eine schwach ausgeprägte Muskulatur im Bereich des Rumpfes und der Halswirbelsäule vor. Ziel der Medizinischen Trainingstherapie ist eine Verbesserung der Kraft und der Beweglichkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur zu erreichen. Zuvor werden, anhand biomechanischer Funktionsanalysen, die Stärken und Schwächen der Rumpfmuskulatur und der Halswirbelsäulenmuskulatur exakt bestimmt. Auf der Basis der Kraftanalyse wird dann ein individuelles Trainingsprogramm für Sie zusammengestellt und eine Behandlung über einen Zeitraum von 12 Wochen durchgeführt.

Während der Behandlung werden Sie immer persönlich und individuell betreut. Durch eine deutliche Verbesserung der Kraftsituation und der Leistungsfähigkeit nehmen die Rückenschmerzen allmählich ab. Die Erfolgsquote dieser Trainingsmethode liegt bei über 90%.


www.theraktiv.com